Opera 15

Di 02 Juli 2013

Filed under Blog

Tags GIS

Nun war es so weit. Opera hat die neueste Version seines Browser veröffentlicht. Nach dem Reinfall mit dem Opera Mobile (zumindest gibt es dort den Opera Classic) das, aus meiner Sicht, nächste misslungene Update. Da beste am Opera 15 ist, dass es kein Autoupdate gibt ;-) (ein Migrationsguide wurde vom Opera-Team allerdings veröffentlicht).

Vom Aussehen und Verhalten scheint es sich bei Opera 15  um einen Chrome-Klon zu handeln (scheint so als ob sie sich mehr als nur die Rendering-Engine teilen würden). Es wurde von Opera zwar schon angekündigt, dass der Mail-Client nicht mehr Teil des Browsers sein wird, aber scheinbar gibt es auch keine RSS-Unterstützung mehr im Mail-Client.

Dinge, die mir bis jetzt aufgefallen sind, die sich meiner Ansicht nach negativ gegenüber dem Opera 12 verändert haben:

  • Lesezeichen scheinen auf den ersten Blick nur noch in der Schnellwahl möglich
  • Keine RSS-Unterstützung des Mail-Client
  • Scheinbar ist es nicht mehr möglich mehrere Tabs zu gruppieren (zumindest ist es mir bis jetzt nicht gelungen)

Zumindest ich werde derzeit nicht umsteigen und hoffe, dass Opera vielleicht schon in naher Zukunft wieder einen passablen Browser anbieten wird.



Über die Seite

Die Inhalte der Seite stehen unter einer Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz zur Verfügung Creative Commons Lizenzvertrag

Powered by Pelican and Twitter Bootstrap. Icons by Font Awesome and Font Awesome More