Perzentile und Box-Map

So 06 Februar 2011

Filed under Blog

Tags GIS

Inspiriert vom ProgrammGeoDa habe ich heute im Webgis zwei weitere Klassierungsarten implementiert: Perzentile und Box-Map.

Eine Perzentil-Karte wird in 6 Klassen eingeteilt: 0-1%, 1-10%, 10-50%, 50-90%, 90-99% und 99-100%. Bei dieser Darstellung sind die erste und letzte Perzentile Extremwerte und es kann sich dabei um Ausreißer handeln.

Vergleich der Perzentil-Karte zwischen GeoDa und polwebgis anhand der Nächtigungsdaten von 2008

Anders ist das bei der Box-Map. In Anlehnung an den Box-Whisker-Plot gibt es neben den Quartil-Klassen auch noch zwei Klassen für Werte, die kleiner bzw. größer als die Whisker sind. Somit beinhalten das erste und das letzte Quartil, sofern es Ausreißer gibt, nicht mehr ¼ der Werte. Um milde und extreme Ausreißer zu unterscheiden kann die Box-Map einmal mit dem 1.5-fachen Interquartilsabstand und einmal mit dem 3-fachen dargestellt werden. Die ersten Vergleiche der Ergebnisse zwischen GeoDa und meiner Implementation sind durchaus zufriedenstellend, so dass ich mich in nächster Zeit der Umsetzung der räumlichen Autokorrelation (Moran’s I, Moran Scatterplot) widmen kann.

Vergleich der Boxmap-Darstellung von GeoDa und polwebgis anhand der Nächtigungszahlen von 2008



Über die Seite

Die Inhalte der Seite stehen unter einer Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz zur Verfügung Creative Commons Lizenzvertrag

Powered by Pelican and Twitter Bootstrap. Icons by Font Awesome and Font Awesome More